Donnerstag, 10. Juli 2014

"Altaaa, das ist PIMKIE!"

Ich brauch(t)e einen neuen & deutlich größeren Kleiderschrank!
Seit Monaten versuche ich, das meiner Mumph begreiflich zu machen. Begehbar wär nicht schlecht, aber da sie bei diesem Thema bisher nicht wirklich aufgeschlossen reagiert hat, bin ich in diesem Punkt kompromissbereit. ;) Ich hab schon alle möglichen Pläne gemacht, wie ich mein Zimmer umräumen müsste, damit genügend Platz ist, habe Preise verglichen & fand meinen Plan echt ziemlich ausgereift! Doch jedes Mal, wenn ich das Thema aufgegriffen habe, dieselbe Reaktion: ein anfangs leicht, doch mit der Zeit immer mehr genervtes Grinsen. Gestern eeendlich eine neue Reaktion! Sie SPRICHT! O-Ton: "Wenn du den ganzen Schrott, den du -zum Glück- seit Jahren nicht mehr trägst, ausmistest, kommst du mit einer Kommode hin." Ich fragte sie also, was sie bitte mit "zum Glück" meint.. "Miste aus, dann siehst du es selber." Na geil. :P Also habe ich heute ausgemistet, um ihr zu beweisen, dass ihre Theorie natürlich totaler Schwachsinn ist. Dabei bin ich auf Klamotten gestoßen, die ich -aus welchen Gründen auch immer- verdrängt & die mir eindeutig irgendwer untergejubelt haben muss. Rote T-Shirts mit Micky-Mouse-Weihnachtsaufdruck, Röcke -sind das RÖCKE?! Einen extreeemst blumigen Overall... Ich brauch erstmal nen Espresso. Bei der Gelegenheit frage ich meine Mutter, ob SIE mir diesen Scheiß gekauft hat. Antwort: "Bin ich bescheuert?" Ergibt sich die Frage "Wer dann?!" Ich hab ja schon gehört, dass man sich bei besonders schlimmen Erfahrungen mit Amnesie schützt.. aber SOWAS?! Meine Mumph hat dann versucht, mir schonend beizubringen, dass ich so ein "paar" Phasen hatte, wo mein Geschmack eher.. fragwürdig.. war & dann hat sie auch noch ein "in jeder Hinsicht" hinterhergeschoben. Ich weiß nicht, ob die jetzt Dankbarkeit von mir erwartet hat, dass sie mich diese Phasen hat ausleben lassen?? Sie hat zumindest behauptet, dass diese Grau(ens)phasen sicher länger gedauert hätten, wenn sie mir reingeredet hätte, also bin ich doch (ein BISSCHEN) dankbar.. bis ich auf die tolle Idee gekommen bin, sie zu fragen, ob ich ihr denn NIE peinlich war? Antwort: doch, sie sei schon ab & zu an ihre Grenzen gestoßen. Dann noch iwas darüber, dass wir mal sonntags zum Kaffee eingeladen waren. Die Kinder der Gastgeber alle extremst geschmackvoll angezogen & ich in Glitzershirt, Ultraminirock, sowas wie Cowboy-Stiefeln, bunten Feder-Ohrringen von Bijou Brigitte & geschminkt mit allem, was meine Vorräte hergaben. Sie erzählte noch iwas von grünem Lidschatten, aber an dem Punkt hatte ich schon abgeschaltet, weil mir langsam die Erkenntnis kam, dass die Leute, die mich immer so vermeintlich blöd angeguckt haben, vermutlich einen Grund dazu hatten..
Naja, das Ergebnis meiner Ausmistaktion war dann doch deutlich mehr Platz. Mit einer Kommode komme ich zwar immernoch nicht hin & eigentlich muss ich mir jetzt erstmal geschmackvolle Klamotten kaufen -& dann nen neuen Kleiderschrank- & ich darf definitiv nicht vergessen, meine Mutter zu fragen, was sie jetzt mit "in jeder Hinsicht" meinte. Damit das Ausmaß des Grauens ersichtlich wird, unten noch ein paar Bilder.. :S

Hugs & Kisses,

tufybelle



Was IST das?!

Wie hat das (ausgemistete Klamotten)...

..hier rein gepasst? (Kleiderschrank nachher)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen