Mittwoch, 28. Mai 2014

Nicht mehr lang :o

Sooooo, 
Noch 2 Tage bis zum Abflug & hier tobt im Moment das Chaos.. Hatte letzte Nacht nochmal 3 Freundinnen zum Sleepover hier -seeehr wenig Schlaf & extrem lustig. :D Dafür rennt mir jetzt allerdings langsam die Zeit weg, was meine Reisevorbereitungen angeht.. Aber unter Zeitdruck funktionier' ich -wenn überhaupt- eh am besten. ;) 
Habe die letzten Tage dazu genutzt, meine definitiv nicht business-taugliche Garderobe -Croptops & zerrissene Jeans sollen in Büros nicht so gern gesehen sein.. :P- mit möglichst geringem Budget & zeitlichem Aufwand auf akzeptables, einigermaßen seriöses Niveau zu bringen.. -ganz schön anstrengend aber erfolgreich. Ich war echt sparsam!! (Mum, bitte kein Kommentar dazu.. :D ) Bin dabei nach der üblichen Methode vorgegangen: Mehr in die Dinge zu investieren, die ich ich sowieso "dringendst" & immer brauche -auch nach San Diego- & damit irgendwie die langweiligen "Arbeitsklamotten" zu reißen. Extremst "seriöse" Schuhe hatte ich eh schon (v)erhandelt ;) -bedarf wohl nicht der Erwähnung, dass man die im normalen Alltag sowieso braucht (siehe Bild unten) Ansonsten ist meine Garderobe für San Diego extremst schwarz-weiß-lastig. Heißt: mehrere einfache schwarze Hosen -waren eh vorhanden- (SPARSAM, MUM!!), diverse -dank meines Shopping-Assistenten aber auch schöne- weiße Oberteile. Wer zur Zeit in Leipzig sowas in XS & bezahlbar sucht... Sorry, ich fürchte, ich hab die Bestände ziemlich erschöpft :( Außerdem ein schwarzer Rock -hatte ich auch schon da, könnte aber vielleeeicht etwas zu kurz sein, weshalb ich noch gucken muss, ob er zum Einsatz kommt.. Aber so what? Hab's sowieso nicht mit Röcken :D Ein Freund von mir sah den die Tage bei mir rumfliegen & meinte nur (üüüüberhaupt nicht ironisch) "Wie heißt das Etablissement, wo du arbeitest, nochmal?" ICH HAB'S VERSTANDEN! Aber glaub nicht, dass ich das Teil das nächste Mal anziehe, wenn wir zsm auf Tour gehen -.- 
Zusätzlich noch einen Blazer (schon vorhanden), ein einfaches Kleid (in etwas seriöserer Länge -auch aus meinem Bestand, ja, sowas habe ich tatsächlich) & damit ich nicht aussehe, als ob ich zu 'ner Beerdigung gehe.... meine orangene Handtasche :D 
Also: dieses Mal reise ich NICHT mit Übergepäck & ich war sehr solide und ökonomisch einkaufen.. Nein, ich habe mir gerade nicht selber auf die Schulter geklopft vor Stolz. Okay, doch. 
Jetzt muss der ganze Kram nur noch in den Koffer & ich muss gucken, dass es mit der Einreise klappt. Wenn ich Montag zurück sein sollte, hab ich iwas verbockt und die haben mich nicht reingelassen..

xxx 

tufybelle


Damit ihr nen Eindruck davon bekommt, wie seriös ich sein werde... Und für die, die am liebsten Bilder gucken.. VOILÀ!


 

Dienstag, 27. Mai 2014

Und als nächstes geht es nach...

..SAN DIEGO!! :) (HA! Ich habe NICHT mit "sooo" angefangen!)
Alsoooo (okay, doch.), kommenden Samstag fliege ich früh morgens von München aus los nach Houston & von da aus weiter nach San Diego. Dort arbeite ich für 2 Wochen als Volunteer bei der UNA California. Bin gespannt, wofür genau die mich da einsetzen.. -Espresso kochen kann ich sogar, d.h. die können mich bestimmt richtig gut gebrauchen ;) Ich werde dort bei einer Gastfamilie -oder besser: Gasteltern- wohnen & hoffe, dass ich genug Freizeit habe, um mir San Diego in Ruhe anzugucken -soll ganz geile Strände, etc geben.. ;) Heute mal nicht so'n langer Text, sondern nur kurz meine...

..Bucket List San Diego 2014!!

-San Diego Zoo
-Gaslamp Quarter
-San Diego Harbour
-Embarcadero Marina Park
-Casa del Prado
-California Tower & Dome
-Spreckels Organ Pavilion
-Museum of Photographic Arts
-S.D. Automotive Museum
-Alcázar Gardens
-Coronado Bridge
-Point Loma
-Cabrillo Bridge
-Ocean Beach
-Sunset Cliffs
-Pacific Beach
-Windansea Beach
-Black's Beach
-Torrey Pines State Beach
-Bea Evenson Fountain


Also mal sehen, wie viel ich davon dann tatsächlich zu sehen bekomme :D 

Bis dann,

tufybelle 



Montag, 26. Mai 2014

München! ♡

Sooooooo :D (ja, ich bin immernoch sehr kreativ was das Anfangen von Blogeinträgen angeht)

Am Wochenende war ich in München. Es lief zwar komplett anders als ursprünglich geplant, aber: reisen macht ja flexibel (ganz gutes Argument, um Sponsoren zu überzeugen ;) ) & am Ende war es trotzdem geil! :) Da wir 4 Jahre in München gewohnt haben, bedeutet ein Trip dorthin immer Freunde treffen, meistens Biergarten -wenn auch nicht dieses Mal- & shoppen. :D Habe wieder einige Läden entdeckt, die ich noch nicht kannte. Der Tagesablauf wird am besten im "Maelu" (einfach draufklicken) in der Theatinerstraße besprochen. Da gibt es so ziemlich die geilsten Törtchen (leider wirklich "-chen", also ziemlich klein) & Macarons, die ich je gegessen habe. Zugegebenermaßen gehe ich da aber meistens nur hin, wenn meine Mum dabei ist (& bezahlt :D ), da es für mein normales Tagesbudget zu heftig ist. Zum Glück ist die in dieser Hinsicht aber auch nicht sehr schwer zu überzeugen.. 
An Läden fand ich dieses Mal v.a. "Muji" in den Fünf Höfen & "COS" (Hohenzollernstraße & Weinstraße) gut. 
"Muji" ist eine japanische Kette, die weltweit vertreten ist. Aber natürlich nicht in Leipzig. :P Ich kannte es bisher nicht, aber man findet dort alles von Kleidung, über Möbel, bis hin zu allem möglichen Organisations- & Schreibwarenzeug. Alles ist vom Design her sehr klar und ohne großartige Schnörkel. Gibt auch super Schminkzubehör, etc. Ich habe mich dort direkt für meine nächste Reise -Näheres dazu in meinem nächsten Post- mit "unbedingt notwendigen" Dingen eingedeckt. 
"COS" dagegen hat richtig coole bezahlbare Klamotten für etwas "offiziellere" Anlässe -z.B. Praktika-, für die man ordentlich angezogen, aber nicht zu aufgestylt, sein muss. Die Sachen sind relativ gerade geschnitten, aber trotzdem interessant & abwechslungsreich. Nicht so der 0815-Kram, den man überall findet. Also soweit Businessklamotten überhaupt schön sein können -offensichtlich, dass ich normalerweise nicht so der Fan davon bin-, sind es die Sachen, die man dort findet. Definitiv nichts für Schleifen-, Rüschen- & Spitzefans, sondern wieder eher für Leute, die es klar & ohne große Verzierungen mögen. Auch von "COS" scheint es sowohl deutschland-, als auch weltweit mehrere Läden zu geben, nur wieder natürlich nicht in Leipzig.
Mein neuer absoluter Lieblingsplatz in der Innenstadt Münchens ist das "OHJulia". Es liegt im Innenhof der Hofstatt-Einkaufspassage (Färbergraben 18), direkt hinter Hollister & Abercrombie. Obwohl es dort gerammelt voll war, war es absolut nicht hektisch. Man sitzt draußen völlig geschützt & bei schönem Wetter einfach perfekt. Es gibt italienisches Essen & alles wird frisch zubereitet: von Antipasti bis zu einer tollen Auswahl an Desserts (TIRAMISU!!) :) Nix für Leute, die sich nicht entscheiden können.. Aber es hat dann doch geklappt. :D Also wie man sieht: auch essenstechnisch war es wieder mal ein gelungenes Wochenende! :D 
Samstagabend war ich dann noch mit Freunden bowlen. Das hat zwar meinen sehr vollen Ernährungsplan an diesem Wochenende nicht wieder ausgeglichen, aber dazu geführt, dass ich Leute wiedergetroffen habe, die ich schon fast aus den Augen verloren hatte & mit denen es nach all der Zeit viel zu quatschen gab. War ein richtig schöner Abend & ich freu mich jetzt schon auf die Wies'n! *-* :D

Mittagessen im "OHJulia" *-*

Ciao,

tufybelle 

Life goes on after NZ..


Soooooo, ich blogge mal wieder! :)
Nachdem ich meinen Neuseeland-Blog (hier) sehr abrupt habe im Sand verlaufen lassen -vermutlich, weil ein Beenden meines Blogs auch ein komplettes Abschließen mit Neuseeland bedeutet hätte, was mir bis heute nicht wirklich gelungen ist-, hier der Versuch, einen neuen Blog zu starten. Dieser hier soll grundsätzlich von den Dingen handeln, die mich jetzt -ca. 10 Monate nach NZ- beschäftigen, oder zumindest von denen, die auch andere interessieren könnten. Also um es genauer auszudrücken: 

  • Reisen -liebe ich immer noch & nutze jede sich bietende Gelegenheit & jede auch nur einigermaßen für meine Sponsoren (=Eltern ;) ) nachvollziehbare Begründung dazu, um zumindest ab & zu mal Kurztrips am Wochenende unternehmen zu können. Zum Glück sind meine Sponsoren -im Rahmen des Möglichen- sehr aufgeschlossen & folgen meiner Argumentation bzgl. der "Notwendigkeit" einer Reise meistens nur grinsend und augenverdrehend. :D
  • Shoppen -keine Angst, das wird kein Shoppingratgeber o.ä., sonder lediglich ein Hinweis auf Läden, die ich -aus was für Gründen auch immer- mag & die nicht in jedem Reiseführer stehen. Das bedeutet nicht immer, dass ich dort auch einkaufe. Auch mein Sponsoring hat seine Grenzen :D Was nicht heißt, dass ich nicht würde, wenn ich könnte.. ;) 
  • Essen -bedarf wohl keiner Erklärung. WER MAG ESSEN BITTE NICHT?!?!
  • usw. usw.

Adios,

tufybelle