Mittwoch, 22. Oktober 2014

WANN LERNEN DIE'S? -oder: die dümmsten Anmachen.

Ich. Bin. Genervt.
Letzte Woche kam ein Bekannter, der mich -und den ich- bis dahin offiziell und ausdrücklich nicht ausstehen konnte, zu der Erkenntnis, dass ich gar nicht so eine arrogante Bitch bin, wie er immer gedacht hatte. Danke erstmal dafür. :D Zu dieser Erkenntnis konnte er aber nur dadurch gelangen, dass er..
1. absolut kein Interesse an mir hat und 
2. in der Lage ist, sich normal -heißt mit Sätzen die mehr als 3 Wörter beinhalten- zu unterhalten. 

Es kotzt mich an, dass man direkt als arrogant -am Liebsten mit dem Zusatz "Bitch"- tituliert wird, nur weil man allgemeine ranzige Anmachen abblockt.


Also: ich hab keinen Bock, von besoffenen Typen -die im realen Leben nicht in der Lage sind, auch nur zwei Sätze mit mir zu wechseln- mit Monolog-Nachrichten zugespamt zu werden wie "I love you" "Oh I hate you" "Forget this I love you" "You're so cute" usw usw und die in Selbstmitleid, Beschimpfungen und Geätze verfallen, wenn sie auf den 50-Nachrichten-Spam auch nach 10 Minuten immer noch keine Antwort erhalten. Ich hab auch keinen Bock, im Unterricht und bei jeder sich bietenden Gelegenheit, ungefragt gefilmt zu werden.

Auch mein Interesse an Typen, die mich auf Facebook adden oder Instagram abonnieren, 2-3 Bilder liken und mich dann anlabern nach dem Motto: "Hi, was machst du, Kleines?" hält sich eher in Grenzen. Hmm... Ich finde meine Größe selber nicht so geil, also wäre "Nix, was dich was angeht Dicker" wohl die einzige angemessene Antwort aber bei seiner Form der Kommunikation würde er das "Dicker" wahrscheinlich eher als freundschaftlichen Kosenamen ansehen, als das, als was es gemeint war.. Nämlich genauso als Beschreibung seines Aussehens wie "Kleines" oder gar "kleine Lena". Ganz komisch wird es dann, wenn beim 3. Satz an eine, die man noch nie auch nur gesehen hat ein hinterhergeschoben wird. Jooo, schade dass es kein "fick-mich"-Emoji gibt, so bleiben gar keine Steigerungsmöglichkeiten für Satz 4. Man kann diesen aussichtsreichen Chat an dieser Stelle also genauso gut abbrechen. Der virtuelle Höhepunkt ist damit ja quasi erreicht. Quick(l)y so to say 

Am allercoolsten sind jedoch die Anmachen, bei denen dich Typen "Princess" oder "Honey" nennen (und du denkst "nenn mich Queen und mach den Weg frei"), dir ungefragt in aller Ausführlichkeit berichten, mit wem sie schon alles was und zwar was genau hatten & du nicht weisst ob du mit klatschen oder schnarchen reagieren sollst. Gleichzeitig wunderst du dich, ob diese Opfer so echt irgendwo landen können. Mit der Hälfte der Mädels, die die aufzählen, würdest du nichtmal aus einer Flasche trinken, weil sie so...BUÄH...sind. Also mit nem Typen was anfangen, der was mit denen hatte? Eher nicht. Ist so als ob du 25th-hand Kik-Klamotten kaufen würdest. Wer bitte macht das? Die andere Hälfte der Mädels, mit denen die angeblich was (detaillierten ungefragten Bericht bitte einfügen) hatten, ist meist so was von außerhalb der jeweiligen Liga, dass sie wohl eher der dichterischen Freiheit entspringen & sich wahrscheinlich übergeben würden, wenn sie wüssten, was für ein Scheiß über sie erzählt wird. Dies führt nur dazu, dass du denkst "Naja, der hatte zumindest Fantasie.", was ihn fast als Highlight der widerwärtigsten Anmacher erscheinen lässt.


Was ich eigentlich sagen will: Keine dieser dämlichen, plumpen und einfach nur anmaßenden Anmachen gibt einem Typen das Recht, die, die abwehrend auf diese Scheiße reagieren, als "arrogante Bitches" zu bezeichnen & in den Dreck zu ziehen oder beleidigt zu sein. Wirklich beleidigend ist eigentlich nur eure blöde Form der Anmache. Wer nicht arrogant behandelt werden will, sollte es einfach mal mit normaler, nicht nur virtueller Kommunikation (Sätze mit mehr als 2 Wörtern sind dabei hilfreich) versuchen. Ansonsten: Nein ich will nicht Princess, Honey oder Kleines genannt werden. Nenn mich Queen und mach den Weg frei.

Sonntag, 13. Juli 2014

Kleiderkreisel! ♡

Nachdem ich meinen Kleiderschrank entrümpelt hatte (HIER), stellte sich mir die Frage: Was zum Teufel mache ich jetzt mit den ganzen ausgemisteten Klamotten?! Da ich keine Lust hatte, sie -wie sonst immer- einfach zu verschenken -die meisten Teile hatte ich nur selten oder teilweise auch noch gar nicht getragen & sie waren mir einfach zu schade dafür-, brauchte ich eine Alternative. Und TADAAA, da kam mir die bahnbrechende & absolut innovative Idee, einen Kleiderkreisel-Account anzulegen! :) Bisher bin ich damit echt zufrieden, bis auf die Tatsache, dass echt NIEMAND seine Michael Kors Tasche oder Nike Schuhe gegen ein Hollister T-Shirt von mir tauschen will! :P Echt nicht fair. Hier der Link zu meinem Profil: 


Hier poste ich jetzt nach & nach meine aussortierten Klamotten, d.h. Kram, dem ich in welche Richtung auch immer entwachsen bin -jaja, das Meiste ist definitiv zu kurz geworden. ;) Also falls jemand Lust hat: guckt mal vorbei! Leute aus Leipzig & Umgebung können sich die Versandkosten sparen, indem sie ihre Einkäufe einfach bei mir abholen. :)

Hugs & kisses,

tufybelle

Donnerstag, 10. Juli 2014

"Altaaa, das ist PIMKIE!"

Ich brauch(t)e einen neuen & deutlich größeren Kleiderschrank!
Seit Monaten versuche ich, das meiner Mumph begreiflich zu machen. Begehbar wär nicht schlecht, aber da sie bei diesem Thema bisher nicht wirklich aufgeschlossen reagiert hat, bin ich in diesem Punkt kompromissbereit. ;) Ich hab schon alle möglichen Pläne gemacht, wie ich mein Zimmer umräumen müsste, damit genügend Platz ist, habe Preise verglichen & fand meinen Plan echt ziemlich ausgereift! Doch jedes Mal, wenn ich das Thema aufgegriffen habe, dieselbe Reaktion: ein anfangs leicht, doch mit der Zeit immer mehr genervtes Grinsen. Gestern eeendlich eine neue Reaktion! Sie SPRICHT! O-Ton: "Wenn du den ganzen Schrott, den du -zum Glück- seit Jahren nicht mehr trägst, ausmistest, kommst du mit einer Kommode hin." Ich fragte sie also, was sie bitte mit "zum Glück" meint.. "Miste aus, dann siehst du es selber." Na geil. :P Also habe ich heute ausgemistet, um ihr zu beweisen, dass ihre Theorie natürlich totaler Schwachsinn ist. Dabei bin ich auf Klamotten gestoßen, die ich -aus welchen Gründen auch immer- verdrängt & die mir eindeutig irgendwer untergejubelt haben muss. Rote T-Shirts mit Micky-Mouse-Weihnachtsaufdruck, Röcke -sind das RÖCKE?! Einen extreeemst blumigen Overall... Ich brauch erstmal nen Espresso. Bei der Gelegenheit frage ich meine Mutter, ob SIE mir diesen Scheiß gekauft hat. Antwort: "Bin ich bescheuert?" Ergibt sich die Frage "Wer dann?!" Ich hab ja schon gehört, dass man sich bei besonders schlimmen Erfahrungen mit Amnesie schützt.. aber SOWAS?! Meine Mumph hat dann versucht, mir schonend beizubringen, dass ich so ein "paar" Phasen hatte, wo mein Geschmack eher.. fragwürdig.. war & dann hat sie auch noch ein "in jeder Hinsicht" hinterhergeschoben. Ich weiß nicht, ob die jetzt Dankbarkeit von mir erwartet hat, dass sie mich diese Phasen hat ausleben lassen?? Sie hat zumindest behauptet, dass diese Grau(ens)phasen sicher länger gedauert hätten, wenn sie mir reingeredet hätte, also bin ich doch (ein BISSCHEN) dankbar.. bis ich auf die tolle Idee gekommen bin, sie zu fragen, ob ich ihr denn NIE peinlich war? Antwort: doch, sie sei schon ab & zu an ihre Grenzen gestoßen. Dann noch iwas darüber, dass wir mal sonntags zum Kaffee eingeladen waren. Die Kinder der Gastgeber alle extremst geschmackvoll angezogen & ich in Glitzershirt, Ultraminirock, sowas wie Cowboy-Stiefeln, bunten Feder-Ohrringen von Bijou Brigitte & geschminkt mit allem, was meine Vorräte hergaben. Sie erzählte noch iwas von grünem Lidschatten, aber an dem Punkt hatte ich schon abgeschaltet, weil mir langsam die Erkenntnis kam, dass die Leute, die mich immer so vermeintlich blöd angeguckt haben, vermutlich einen Grund dazu hatten..
Naja, das Ergebnis meiner Ausmistaktion war dann doch deutlich mehr Platz. Mit einer Kommode komme ich zwar immernoch nicht hin & eigentlich muss ich mir jetzt erstmal geschmackvolle Klamotten kaufen -& dann nen neuen Kleiderschrank- & ich darf definitiv nicht vergessen, meine Mutter zu fragen, was sie jetzt mit "in jeder Hinsicht" meinte. Damit das Ausmaß des Grauens ersichtlich wird, unten noch ein paar Bilder.. :S

Hugs & Kisses,

tufybelle



Was IST das?!

Wie hat das (ausgemistete Klamotten)...

..hier rein gepasst? (Kleiderschrank nachher)

Mittwoch, 2. Juli 2014

"Outing" ;)

Soooo,
Zeit, sich zu outen :D Ich steh auf...
Tattoos. 
Sorry an die, die jetzt etwas Aufregenderes erwartet haben :( Vielleicht ja zu einem späteren Zeitpunkt. Müsst halt immer mal gucken, sofern euch das interessiert :D Ich betreibe jetzt schon seit einigen Monaten Recherche, welches Tattoo an welcher Stelle in Frage kommen könnte. Ein Freund hat mir vorgeschlagen, die Namen meiner Exfreunde auf die Fußsohle tätowieren zu lassen & immer durchzustreichen, wenn einer von ihnen Geschichte ist.. Naja, er gab dann selber zu bedenken, dass ich ziemlich kleine Füße habe.. Joooo, womit auch dieser Freund Geschichte ist. Vielleicht sollte ich einen Fuß für platonische Freunde nehmen & einen für die richtigen.. Wobei bei letzteren vermutlich der große Zeh reichen würde.. Egal, zurück zum Thema: Tattoos. 
Also große Prölltattoos wie Arschgeweihe, Köpfe meiner verstorbenen Haustiere o.ä. scheiden schonmal aus. Spontan gefallen tun mir kleine, detaillierte Tattoos. Bleibt nur die Frage "Wohin?". Irgendwelche Körperteile mit Vögeln o.ä. zu tätowieren, wo diese früher oder später abstürzen oder wie ein verschrumpeltes Brathähnchen, ist wohl nicht die ästhetischste Idee, also bleibt nicht viel. Möglicherweise war die Idee mit den Fußsohlen doch nicht so übel.. :P Im Moment sind meine bevorzugten Orte Handgelenk/Finger/Seite des Fußes/Fußgelenk. 

Kennt irgenwer von euch ein gutes Tattoostudio in Leipzig, das nicht nur sonen Mainstream-Kack macht & auch kleine, detaillierte Tattoos gut hinkriegt? Für Tipps in den Kommentaren/per Privatnachricht über FB/per Mail an tufybelle@gmail.com bin ich dankbar! Vllt habt ihr ja auch noch Vorschläge bezügl Motiv/Ort? Abgesehen davon pflastere ich meine FB-Timeline jetzt nicht mehr mit Links zu meinem Blog zu. Wer's lesen will, hat wohl inzwischen erkannt, wie man drauf kommt. :D

Bis demnächst,

tufybelle

via

Mittwoch, 25. Juni 2014

{MEET&EAT#1} Café PILOT -Leipzig

Soooo,
Letzten Samstag ging's los: Anne und ich starteten unsere erste Test-Mission. 

"Proband": das Café PILOT im Centraltheater(draufklicken!), Ecke Bosestraße/Gottschedt-straße, Leipzig. 
Erster Eindruck: Von außen eher unauffällig, innen sehr geradlinig, geräumig & hell. Es gab mehrere freie Tische, war trotzdem gut gefüllt. 
Service: Ne glatte 10! Super nett, zuvorkommend, nicht aufdringlich -Frau halt. :D Sowohl Getränke als auch Essen ließen nicht lange auf sich warten.
Essen/Getränke: Wir hatten beide eine "Pilotenlimonade", Anne eine Spargelsuppe & ich ein Spargelrisotto. War alles der Hammer!! Nur blöd, dass wir danach nicht mehr konnten... gibt ne Kuchenvitrine. Naja, damit haben wir ein Alibi, nochmal hinzugehen. ;)  
Publikum: Scheinbar überwiegend Studenten, sympathisch und sehr gechillt. 
Sauberkeit: gut
Preis-Leistungs-Verhältnis: sehr gut!

Fazit: Super Start für unsere "Mission"! Birgt nur die Gefahr, dass wir dort öfter hängen bleiben.. D.h., unser ambitioniertes Vorhaben, uns durch Leipzig's Gastronomie zu kämpfen, ist schon nach der 1. Woche gefährdet.. ;D

Hugs & kisses,

tufybelle

Sonntag, 22. Juni 2014

Project: MEET & EAT! :)

Sooo,
bin ich die Einzige, die mit ihren Freunden immer, immer, IMMER in die gleichen Cafés/Restaurants/Bars/etc in Leipzig geht? Mittlerweile ist das bei uns so, dass man gar nicht mehr fragen muss "Wo treffen wir uns?" Wir landen automatisch im Spizz, Pascucci oder ab und zu auch einfach bei Starbucks. Bei Hunger -also früher oder später immer- geht es ins Vapiano. Ist zwar nett, aber iwie auch nicht mehr...  
Das führte dazu, dass eine Freundin von mir -Anne- & ich eine bahnbrechende -völlig neue- Idee hatten. Wir fressen und trinken uns durch sämtliche Leipziger Cafés, Kneipen, Restaurants etc., und ihr profitiert von unseren absolut fachmännischen Beurteilungen zu Qualität des Essens, Preisen, Atmosphäre und natürlich Aussehen der männlichen Kellner auf einer Skala von -5/+10. (DAS WAR SPAß :P wir sind bemüht, unseren Sexismus auf ein Minimum zu reduzieren.) Wenn wir von nix eine Ahnung haben.. mit ESSEN kennen wir uns aus. 
Gestern ging es los, der erste Bericht folgt, sobald Anne und ich uns über das Rating der Kellner einig sind. ;) 

xo
tufybelle

Mit Anne nach der ersten Mission :D 

Freitag, 20. Juni 2014

Hilfe! - Instagram-Komplexe :(

Sooo,
heute mal ein Post über etwas, das mich wirklich bewegt & wo ich echt Hilfe brauche: 

WIE KOMMT IHR ALLE AN EURE BEINE?!?! War mal wieder auf Instagram unterwegs & was kommt da in meine Vorschläge? Beinbilder, Beinbilder, Beinbilder. WIE MACHT IHR DAS?! Mädels, die vor ein paar Tagen noch live mit völlig durchschnittlichen Beinen an mir vorbei gerannt sind -es war ja leider Shorts-Wetter- haben jetzt nach ein paar Tagen plötzlich perfekte Beine. WIEEEE?!?! Bitte verratet es mir, BITTE!! Okay, hab mir gedacht "Das probier ich auch mal!" Also hab ich mal schön 3 Tage aufgepasst, was ich so esse, war auf dem Cross-Trainer & habe mich sogar in meiner Starbucks-Sucht zusammengerissen!! War echt hart & als eine mit eher... durchschnittlichen Beinen, hab ich mich echt verausgabt. Musste mich die ganze Zeit daran erinnern, dass das ja nur 3-4 Tage dauern kann. Tja, das Ergebnis..? Durchschnitt. Also jetzt mal ehrlich: ich bin für JEDE Anregung dankbar, die dieses Wunder bewirkt!! :D & ich glaube, die ganzen Jungs, die keine Beinbilder posten, haben wahrscheinlich dasselbe Problem: einfach nur durchschnittliche Beine. Oder sie rasieren die ungern.. Aber vllt können sie mich ja im Gegenzug mit Tipps versorgen, wie man über Nacht an diese wahnsinnig trainierten Sixpacks kommt? Also ich mein natürlich sobald sie ausgeatmet haben & wieder in der Lage sind, zu sprechen. ;) So'nen Erfahrungsaustausch fänd ich richtig sozial, also schonmal ein GROßES "Danke" für eure hoffentlich zahlreichen Anregungen.

xxx,

tufybelle 


Mittwoch, 18. Juni 2014

Back in Town :P :D

Sooooo,
ich bin wieder zurück! Zumindest physisch... Der Rest kommt sicher iwann noch an.. 
Ich hatte 2 unglaublich schöne Wochen in San Diego & möchte an dieser Stelle erstmal Herrn Riedel, Monique, etc dafür danken, dass sie dieses Praktikum erst möglich gemacht haben, für die ganze Organisation im Vorfeld und das Briefing, damit das auch mit der Einreise klappt. :D Danke auch an Bettina, Yana & Mirko von der UNASD, dafür, dass sie vor Ort immer ansprechbar waren. Thanks a lot to Dotti & Ronn, my lovely & supporting host parents! I'll definitely come back some time to see you! :) Auch ein groooßes Dankeschön an Rico, ICH BENEIDE DICH SO, DASS DU NOCH WAS ZEIT IN SD HAST!! :P :D And last but definitely not least: a HUGE thank you to Quentin. You were simply amazing, no need to say anything else. :) 
Zwar haben wir das Promo-Video in den 2 Wochen nicht fertig bekommen -nur einer der vielen Gründe, die dafür sprachen, noch länger zu bleiben-, aber es war total interessant & spannend, zu sehen, wie die UNASD so arbeitet. :)
Obwohl ich montags bis freitags jeden Tag bis 16.00 Uhr "gearbeitet" habe, hab ich viel mehr von San Diego gesehen, als ich es anfangs für möglich gehalten hätte. *-*  Allerdings nicht genug, um nicht unbedingt nochmal hinfahren zu "müssen". ;) Auch war es interessant, zu sehen, dass es tatsächlich Länder gibt, in denen Gastfreundschaft deutlich anders definiert ist, als bei uns. So habe ich in San Diego jetzt praktisch 2 "Zuhause".

UN Building :)

City Council Meeting with Yana

Mission Beach with the guys :D

Last midnight swim with the guys :(

Landing in Newark :D


Und jetzt ein kompletter Themenwechsel: 
ICH LIEBE DIESES LIED.. & ERST DAS VIDEO!! :o



Big hugs & kisses, 

tufybelle

Freitag, 13. Juni 2014

2 Days left :o -busy, busy :D

Sooooo(rry),
ich weiß, hab mich ewig nicht gemeldet. :/ 
Die Zeit hier vergeht viel zu schnell. Habe morgen meinen letzten Praktikums-Tag & Samstagmorgen geht es schon wieder über Newark zurück nach München. Gestern war ich im Rahmen meines Praktikums bei einer Versammlung des City Councils, bei der es um eine Erhöhung des Mindestlohns ging. Anschließend bin ich mit meinen 2 "Kollegen" zu Starbucks & lunchen gegangen & um 13.00 Uhr habe ich Fotos bei einer Unterrichtsstunde über die UN gemacht.  Mal sehen, wie weit wir diese Woche noch mit unserer Aufgabe -ein Promo-Video über die UNASD zu machen- kommen. 
Mittlerweile hat sich bei allem schon so eine Art Routine ergeben, die gerne noch eine Weile andauern könnte: ich "arbeite" immer bis 16.00 Uhr, dann werde ich von Quentin, dem Sohn unserer Nachbarn abgeholt & dann geht es entweder noch Rico -seinen Austauschschüler- einsammeln oder direkt schwimmen/shoppen/die "besten Burger Kaliforniens" probieren & bewerten/sightseeing -ja, ich sollte mal wieder ein paar Fotos machen-/ieinen Schwachsinn mit seiner Clique machen oder einfach nur nen Film gucken. 
Zwei Wochen sind definitiv zu kurz. Bin schon dabei, den nächsten Trip hierher zu planen & ich sehe mittlerweile wirklich, was es für Vorteile hat, alleine zu verreisen (auch, wenn "reisen" in dem Zusammenhang vllt der falsche Ausdruck ist). 
Jo, meine Posts sind immer seltener geworden. Zu wenig Zeit, viel zu wenig Schlaf & viel zu viel, das ich in den letzten 2 Tagen noch "mitnehmen" will. Ich verspreche aber, dass sich das ändert, wenn ich wieder zurück bin!

Hugs & kisses,

tufybelle


Photobombed... 

Montag, 9. Juni 2014

Wochenende in San Diego!! (:

Soooo,
hatte ein richtig cooles Wochenende! Samstag ging's mit dem Nachbarn & seiner Clique zur FAB FAIR - San Diego County Fair. (für Bilder siehe unten & Google Bilder: "San Diego County Fair")  Gestern hab ich dann alles Mögliche über "The American Way of Life" gelernt, heißt: Egging, Cone-ing & was man alles so mit einem Laser-Pointer machen kann. :D Reisen bildet. ;) Gleich geht's wieder "arbeiten" aber danach fahren wir an den Strand, von daher werde ich's wohl überleben. :D


Bis dann,



tufybelle





Samstag, 7. Juni 2014

Kurzes Update.. :)

Sooo,
gestern hab ich ne Stadtrundfahrt gemacht, um mir nen Überblick zu verschaffen, was ich noch so sehen will.. Tja, das Problem ist nur, dass ich schon so viel wie möglich mache, meine To Do-Liste aber eher länger wird, als kürzer, weil ich einfach immer mehr Neues entdecke! :P Ansonsten nur schnell ein paar Bilder -Wochenendstress! :D 

xxx,
tufybelle



Auf der Coronado Bridge

...und nochmal...

...und nochmal...

...und nochmal.

Blick von Coronado Island auf Downtown San Diego



Hotel Coronado

Plaza de Panama



Alcazar Garden

Natural History Museum


Freitag, 6. Juni 2014

Abwechslung im Praktikum + Seaport Village ♡

Soooo,
gestern bin ich innerhalb meines Praktikums endlich mal aus dem Büro rausgekommen! :) Um 11.30 Uhr kam ein Anruf von der Chefin rein: "Leute, kommt mal alle zum Old Globe Theater, da ist ein BBQ für alle Mitarbeiter des Balboa Parks." Okaaay :D Also hieß es: Handys/Kameras geschnappt, Namensschilder angesteckt & raaaus :) Es gab alle möglichen Gewinnspiele/ Tombolas, ein kleines BBQ- & Dessert-Buffet, Musik, etc. Wir -endlich mal in freier Wildbahn- natürlich sofort über das Buffet hergefallen -ich wiederhole: um 11.30 Uhr- und anschließend in den Photo Booth-Bus reingesprungen :D Dann noch schnell ein paar Kontakte geknüpft -und sich nebenbei in alle möglichen Houses of Pacific Relations zum Essen am nächsten Sonntag einladen lassen und zu guter Letzt noch Karikaturen von uns malen lassen. Anschließend wurde nochmal alles fotografiert & dann 2h später schön entspannt am Palm Canyon entlang wieder zurück ins Büro gegangen. :D Echt ein geiler Arbeitstag & dieses Mal hab ich es sogar auf die Reihe gekriegt, meine Klamotten am Leben zu lassen. :) 
Nach der Arbeit bin ich dann runter zum Seaport Village gefahren. RICHTIG schön dort! :o Ich bin dort also ne Weile rumgelaufen, hab Fotos gemacht, am Pier gegessen & einfach etwas in der Sonne gesessen. :) Irgendwann habe ich mich dann am Hafen entlang auf den Weg zum Broadway gemacht & habe von dort aus wieder den Bus nach Hause genommen. Bin dieses Mal sogar an der RICHTIGEN Haltestelle ausgestiegen! :D Abends noch schnell die Fotos auf den Laptop geladen & dann war ich doch tatsächlich erst nach Mitternacht im Bett! Ich werde den Jetlag los, yay! :D Bin heute morgen trotzdem schon um 7.30 aufgewacht.. aber immerhin :P 

Tschööö,
tufybelle








Unconditional Surrender Statue


National Salute to Bob Hope & the Military

Palmen.. wie immer :D

Santa Fe Train Depot 




Donnerstag, 5. Juni 2014

Perfekter Tag! :) -Shoppen, etc :D

Soooo,
der Tag fing im warsten Sinne des Wortes beschissen an -Toilette war verstopft :P Der empfindliche Teil unter euch hat sich an dieser Stelle sicher schon verabschiedet. :D- endete dann aber nach 5.5h Praktikum richtig geil! :) Nach der Arbeit bin ich spontan ins... FASHION VALLEY *-* Und ich muss sagen: das ist einfach die geilste Mall, die ich je gesehen habe! :o Anfangs habe ich die perverse Entscheidung getroffen, in das einzig gesunde Restaurant zu gehen. Dort habe ich mich erstmal komplett mit Soße eingesaut. Auch war ich dann ziemlich genervt von den Leuten an meinen Nachbartischen. Ist doch echt interessant, in was für einer Lautstärke Leute über gesunde Ernährung, Diäten, Öko-Zeug etc philosophieren können -UND DAS WÄHREND ICH VERSUCHE, ZU ESSEN! GEHT'S NOCH?!?!. Noch besser wird das Ganze nur, wenn diese Leute ca 2 Tonnen wiegen & womöglich in diesem Moment zum ersten Mal in ihrem Leben mit Salat in Berührung gekommen sind. Ja, ich muss gestehen, dass ich in diesem Moment am Liebsten in die benachbarte CheesecakeFactory geflohen wäre.. Mein Essen -brauner Reis mit Chicken Teriyaki & asiatischer Gemüsemischung- & mein vom Kellner empfohlenes Getränk -ieine Mischung aus Granatapfel, Limette & Chia Seeds- waren auch nicht so der Burner. Also meine Laune schön im Keller. Hab mich dann aber erfolgreich mit einem fetten "Häagen Dasz"-Eis getröstet & das Shoppen konnte beginnen. :D Joah, man kann sagen, dass ich erfolgreich war.. ;) Mehr sag ich dazu besser nicht :D Außer, dass ich eine lieeebe Schwester bin & meinem Bruder auch was mitgebracht habe -ja, er muss mal wieder als mein Shopping-Alibi herhalten. :)  Und, dass ich AUF JEDEN FALL noch mindestens einmal da hinfahren muss!! Hier eine Shop-Übersicht vom Fashion Valley zum Draufklicken. Mit Tüten beladen ging's dann im Bus nach Hause. Naja, dachte ich zumindest... Hab erstmal schön meine Station verpasst & bin bis zur Endhaltestelle durchgefahren. Von dort hat mich aber zum Glück mein Gastvater eingesammelt, sodass das Ganze nicht wirklich dramatisch war. :D Zuhause angekommen, hab ich dann noch unsern Nachbarn kennengelernt. Ich muss ja sagen, dass ich nicht gedacht hätte, dass Studenten eines katholischen Colleges so.. annehmbar (ich meine SYMPATHISCH @Ana!! :D ).. sind. :DD Abends dann noch schnell ein Skype-Date gehabt & dann ausnahmsweise mal NACH 23.00 Uhr ins Bett gegangen. Das mit dem Jetlag krieg ich wohl doch noch hin. :) Ich habe den Eindruck, dass ich endlich richtig angekommen bin. Es war zunächst ungewohnt, sich alleine zu allem aufraffen zu müssen. Hab aber mittlerweile begriffen, dass das auch entscheidende Vorteile hat! :) Man ist viel spontaner, wenn man auf niemanden Rücksicht nehmen muss & ... man bekommt viel leichter & unkomplizierter Kontakt. :D

Mwah,
tufybelle


Fashion Valley :)

& nochmal :D

Sieht besser aus als es schmeckt.. :/

"kleiner" Trost :D



Mittwoch, 4. Juni 2014

1K♡ + 1st Day of "Work"

Ja, ich hab gestern nen neuen Adapter besorgt & mein Laptop ist wieder in Betrieb :)

Alsooo, das Wichtigste zuerst: 

VIELEN DANK FÜR "THE 1ST K"!! 1.000 Aufrufe in einer Woche! 
EIN.TAUSEND.AUFRUFE. 

Sonstige News: Gestern war mein 1. Praktikumstag & zunächst war wieder mal alles ein bisschen chaotisch.. :P Da mir niemand wirklich gesagt hatte, um wie viel Uhr ich genau dort sein sollte, stand ich also um kurz nach 9 vor verschlossener Tür.. Um 10 kam dann jemand & hat aufgeschlossen, aber im Büro war immer noch niemand. Noch eine Stunde später bin ich dann etwas durch den Park gelaufen, weil mir das mit dem Warten einfach zu blöd wurde. Irgendwann bekam ich dann eine Nachricht, dass mittlerweile jemand im Büro sein müsste. Habe mich also wieder auf den Weg dahin gemacht. Und YAAAY, dieses Mal waren da wirklich Leute!! :) Nach kurzem Vorstellen, Rum- & Einführen war dann alles klar: normalerweise fangen die so um 10.30/11.00 Uhr an & ich soll in den nächsten 2 Wochen mit noch einem deutschen Volunteer -Student, seit Februar hier- zusammen ein Promotion-Video machen. Ist natürlich mein Spezialgebiet.. :D Also Promotion-Videos, nicht deutsche Volunteers. ;) Haben dann jedenfalls bis 16 Uhr Info-Zeugs, etc zusammengesucht. Tja, dann wollte ich nach Hause & hab meinen Gastvater angerufen, damit er mich abholen kann... 
..Nummer nicht vergeben. 
Dann auf dem Festnetz probiert... 
..Nummer nicht vergeben. 
Dann beim Taxi-Service angerufen... 
..Nummer nicht vergeben. 
Okay, also hieß es laufen.  Nach ner Weile kam mir glücklicherweise doch noch ein Taxi entgegen & ein paar Minuten später war ich dann wieder bei meiner Gastfamilie. Hab einfach verpeilt, dass ich da NOCH eine Vorwahl eingeben muss, wenn ich jemanden in den USA anrufe. :D 
Dann noch schnell nen Adapter gekauft & zu Abend gegessen & der Tag war gerettet. :D Nach dem Essen bin ich -ausnahmsweise- wieder todmüde ins Bett gefallen.... und heute um 5.30 Uhr aufgewacht. Ist zwar noch immer keine Idealzeit zum Aufstehen, aber immerhin schonmal ne Verbesserung zum Vortag. :D Heute war bin ich dann auch schön brav & bin pünktlich um 10.30 Uhr aufgekreuzt. ;) Um 16.00 Uhr hat mich dieses Mal dann auch mein Gastvater abgeholt, also kurz gesagt: kein Chaos. :D 

Buenas noches,
tufybelle♡ 


Skyline Downtown San Diego

Plaza de Panama, San Diego

El Prado, San Diego

Botanical Building, San Diego